Share Share Share

"Tanz um Mariahalden"

Am Samstag, 23. Juli 2018 feierte die Martin Stiftung ihre Dernière vom Jubiläumstheater „Tanz um Mariahalden“. Die Vorbereitungen für den Theateranlass zum 125-Jahr-Jubiläum der Martin-Stiftung begannen bereits im Herbst 2016. Das Drehbuch wurde von Regisseur des Stäfner Statttheaters, Michael Schwyter, geschrieben und er probte mit den über 150 Mitwirkenden während der letzten 12 Monate.

Tanz um Mariahalden erzählt 125-jährige Geschichte der Martin Stiftung und ihrer Gründerin, Louise Escher-Bodmer! Das Theater fand in Form eines Spaziergangs zu 10 der schönsten Schauplätze auf dem Areal statt. Eine aussergewöhnliche Gruppe von Schauspieler/innen der Martin Stiftung entführten die Zuschauer in eine andere Welt mit überzeugender Vielseitigkeit und grossem Talent.

Mitwirkende des Theaters waren Bewohner/innen, Mitarbeitende und Fachpersonen der Martin Stiftung.

Während der 8 Aufführungen vom 12. – 23. Juni 2018 haben insgesamt 397 Besucher/innen an dem 110-minütigen Theaterspaziergang teilgenommen. Die Gäste waren begeistert, wie die 125-jährige Geschichte der Martin Stiftung in farbige, berührende Bilder umgesetzt wurde und wie die wunderschöne Landschaft der Institution so einmalig zur Geltung kam.

Insgesamt waren 150 Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen der Martin Stiftung in das Theaterstück miteinbezogen. Für das Theaterstück wurden ca. 130 Stunden geprobt.

Einen 5-minütigen Kurzfilm zu „Tanz um Mariahalden“ finden Sie hier.

 D80 5805 Kopie Kopie

 

Die Martin Stiftung dankt von Herzen folgenden Stiftungen für die grosszügige Unterstützung: