Share Share Share

Rolf Birchler

Rolf Birchler amtet seit März 2017 als Geschäftsführer von SOCIALBERN, dem Verband der sozialen Institutionen des Kantons Bern. Der Betriebswirtschaftler weist einen reichen beruflichen Erfahrungsschatz auf. Er war vordem Leiter des Kompetenzzentrums Arbeit der Stadt Bern und stand als Geschäftsführer sowohl dem Schweizerischen Gehörlosenbund (SGB-FSS) als auch der Pfadibewegung Schweiz (PBS) vor.

Fabian Bischoff

Fabian Bischoff erlitt mit acht Jahren ein schweres Schädelhirntrauma. Er lebt heute in einer eigenen Wohnung und sagt über sich: «Ich bin normal.» Der 34-Jährige bestimmt sehr viel selbst. Er wird von zwei persönlichen Assistenten sowie einem Teamtrainer/Supervisor bedürfnisorientiert unterstützt.

Clown-Syndrom

Eric Christian Gadient und Olli Hauenstein sind Clown-Syndrom – das ungewöhnliche Komik-Theater. Eric Christian Gadient ist Schauspieler mit Down-Syndrom. Er kam in New Jersey (USA) auf die Welt und zog als 11-Jähriger mit seinen Eltern in die Schweiz. Olli Hauenstein ist Komiker, Clown, Autor und Regisseur. Er trat auf vielen europäischen Bühnen sowie an internationalen Festivals von Caracas bis Tokio auf. Der Musiker Andreas Kohl begleitet die Improvisationen der beiden Schauspieler spontan am Piano.

Florian Eugster

Florian Eugster ist 40 Jahre alt und ist seit 2016 als Kursleiter für «mensch-zuerst schweiz» tätig. Der Verein setzt sich für die Interessen von Menschen mit Lernschwierigkeiten ein. Florian Eugster hat eine Selbstvertretungs-Gruppe mitbegründet und tritt regelmässig als Moderator an Tagungen auf.

Daniel Frei

Daniel Frei ist Zürcher Kantonsrat und seit 2015 Präsident von INSOS Zürich, dem wichtigsten Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Behinderung des Kantons Zürich. INSOS Zürich tritt für die Förderung der Lebensqualität der Betroffenen in sozialen Institutionen ein.

Anja Förster

Anja Förster sei belebend, erfrischend und motivierend, schreibt das Magazin «Harvard Business Manager» über die Bestsellerautorin und Business-Querdenkerin. Anja Förster will mit ihren Büchern und Vorträgen Menschen fürs Andersdenken gewinnen. Neue Ideen entwickeln – das kann jeder von uns.

Annemarie Grether-Escher

Aus Familientradition und Überzeugung hält Annemarie Grether-Escher ein Stiftungsratsmandat der Martin Stiftung. Sie verfügt über breite Erfahrung aus Stiftungsrats- und Vorstandstätigkeiten (Hülfsgesellschaft Winterthur, Die Dargebotene Hand u. a.). Sie unterrichtet zudem Flüchtlinge in Kursen von Solinetz.

Nils Jent

Prof. Dr. Nils Jent wurde 2012 als Professor für Diversity & Ability Management an die Universität St. Gallen berufen. Er ist dort Direktor für Angewandte Forschung am Center for Disability and Integration. Der 55-Jährige lehrt, forscht und ist Autor zahlreicher Publikationen über die inklusive Gesellschaft. Nils Jent verunfallte als junger Erwachsener schwer und ist seither sprechbehindert und blind. Er ist auf einen Rollstuhl angewiesen und kann seine Arme kaum bewegen.

Joel Keller

Joel Keller ist Geschäftsführer der Keller Recycling AG. Das Familienunternehmen mit 32 Mitarbeitenden beschäftigt gegenwärtig sechs Personen mit Beeinträchtigung. Das Unternehmen aus Hinwil wurde im Jahr 2016 mit dem «This-Priis» für seine soziale Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Stephan Klapproth

Stephan Klapproth kennt man als ehemaligen Frontmann von «10vor10». Der 59-Jährige ist heute zuständig für Sondersendungen des Schweizer Fernsehens und lehrt Journalistik an den Universitäten Genf und Neuenburg. Als Moderator brilliert er mit Sprachwitz an Fachkongressen und Veranstaltungen.

Petra Kopf

Petra Kopf ist Bühnenschauspielerin und Dozentin. Seit 2014 hält sie gemeinsam mit Nils Jent Vorträge zum Thema «Inklusion und Miteinander». Ihre Arbeitsschwerpunkte sind körperorientierte Persönlichkeitsentwicklung und Sprech- und Vortragscoaching. Sie gibt dazu Einzelunterricht und Seminare.

Christoph Linggi

Christoph Linggi arbeitet seit 2016 als Kursleiter für «mensch-zuerst schweiz». Der Verein setzt sich für die Interessen von Menschen mit Lernschwierigkeiten ein. Der 51-Jährige interessiert sich sehr für die Bildung von Menschen mit Behinderung und kennt die Herausforderungen der Inklusion.

Andrea Lübberstedt

Andrea Lübberstedt studierte Psychologie, Psychopathologie und Kriminologie an der Universität Zürich. Seit Januar 2018 ist sie Chefin des kantonalen Sozialamts Zürich. Davor leitete sie das Amt für Soziales des Kantons St.Gallen, dort war ihr die Sicherung und Integration von Menschen mit Behinderung besonders wichtig.

Rainer Menzel

Rainer Menzel ist Co-Gesamtleiter der Stiftung Humanushaus. Das Humanus-Haus ist eine sozialtherapeutische Lebens- und Arbeitsgemeinschaft und Pilot-Institution für Subjektfinanzierung («Berner Modell»). Er ist zudem Präsident der FAKO «Wohnen und Tagesstätten» und Vorstandsmitglied von SOCIALBERN.

Franck Truchot

Franck Truchot arbeitet als Verkaufschef für die Verkaufsregion Suisse Romande/Wallis. Der 44-Jährige ist ein Mann der Tat und ist überzeugt: «Wir müssen Integration wagen.» Er setzt sich nicht nur für die Inklusion von Menschen mit Behinderung ein, er präsidiert auch «Trade Valais», der Interessensgemeinschaft grosser Walliser Detailhändler.

Gunter Tschofen

Gunter Tschofen ist Mitbegründer von «mensch-zuerst schweiz», dem Verein für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Der ehemalige Heimleiter arbeitet heute als selbstständiger Berater und engagiert sich seit vielen Jahren für die Inklusion. Die Teilhabe von Menschen mit Behinderung sowie die Ermöglichung deren Bildung sind zwei seiner grossen Ziele.